Auf der Straußenfarm Jeuken

Wir Landfrauen besuchten am 20. Juni 2017 die Straußenfarm Jeuken in Wetten. Bereits bei der Anfahrt sahen wir die Strauße auf der Weide grasen. Der Besitzer des Hofes Clemens Jeuken begrüßte uns herzlich und führte uns anschließend durch den Betrieb. 

65 Strauße plus Nachzucht werden auf dem Hof gezüchtet. Zunächst werden die Straußeneier in den Sandkuhlen der Weide eingesammelt und in den Brutkasten gelegt. Die Küken schlüpfen nach 40 Tagen und kurze Zeit später kommen sie in einen Stall mit freiem Weidezugang. Nach der Aufzucht und späterer Schlachtung wird das Fleisch an Restaurants geliefert und im eigenen Hofladen verkauft. 

Neben Kängurus, Nandus und Emus befindet sich noch eine fast 100 Rinder große Herde "Rotes Höhenvieh" auf dem Hof. 1984 galt diese Rinderrasse weltweit als fast ausgestorben. Durch gezielte Züchtung hat sich der Tierbestand auf ca. 2000 Rinder wieder stabilisiert.

Im Cafe Ingenhaag in Veert fand der Nachmittag trotz (oder gerade wegen) der 36° C Außentemperatur einen tollen Abschluss.


ein Bild zurück automatisch vor ein Bild vor

zurück